Postfach 550802 - 22568 Hamburg - Deutschland

Grün bedeutet Heimat

Grün bedeutet Heimat

Grün bedeutet Heimat

Grün bedeutet Heimat

Grün bedeutet Heimat

Grün bedeutet Heimat

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen Informationen über unser Arbeit.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Die gemeinnützige Organisation Social Human Broadcast engagiert sich für die Verteidigung der Presse- und Meinungsfreiheit. Die Erreichung dieses Ziels wird unter anderem mit folgenden Mitteln umgesetzt:

  • Alborznews gilt als unabhängige News und Informationsquelle.
  • In von uns organisierten Konferenzen werden gemeinsam mit interessierten Bürgern, Journalisten und hochrangigen Politikern Möglichkeiten diskutiert und Lösungen erarbeitet.
  • Dank unserer Arbeit sind wir ständig im Kontakt mit Personen aus den unterschiedlichsten politischen und gesellschaftlichen Bereichen, um den Dialog und den Austausch zu fördern.

In Iran inhaftierte Journalisten

24. Oktober 2018 - Koshhal Poyan - Ebteka

Seit 19. Februar 2018 - Moradi Saleholldin - Majzooban Nor

Seit 19. Februar 2018 - Abdi Mostafa - Majzooban Nor

Seit 19. Februar 2018 - Nouri Kasra - Majzooban Nor

Seit 19. Februar 2018 - Entesari Reza - Majzooban Nor

Seit 22. Mai 2018 - Hidari Mohammad Hossien - Dolat e Bahar

Seit 31. Mai 2017 - Davari Abdol Reza

Seit 8. Januar 2016 - Meisam Mohammadi - Kalameh Sabaz

Seit 5. März 2015 - Narges Mohammadi - Journalist und Sprecher des Zentrums der Verteidigung für Menschenrechte

Quelle: Reporter ohne Grenzen

Aktuelles

RSS Newsfeed der Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit

28. Januar 2023

RSS Newsfeed der Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
  • RSF-Petition zur Freilassung von Ihsane el-Kadi

    Reporter ohne Grenzen (RSF) startet eine Petition zur Freilassung von Ihsane el-Kadi. Der algerische Journalist und Leiter der Medien Radio M und

    ...
  • Neue Verfassungsbeschwerde gegen BND-Gesetz

    Reporter ohne Grenzen (RSF) und die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) haben erneut Verfassungsbeschwerde gegen das BND-Gesetz beim Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe eingereicht. Mit Journalistinnen und Menschenrechtsaktivisten wehren sie sich gegen die globale Überwachung des

    ...
  • Bundesverwaltungsgericht weist RSF-Klage zurück

    Das Bundesverwaltungsgericht hat am Mittwoch (25.01.) eine Klage von Reporter ohne Grenzen (RSF) gegen den Einsatz sogenannter Staatstrojaner durch den Bundesnachrichtendienst (BND) als unzulässig zurückgewiesen. Das Gericht verneinte, dass die Organisation selbst betroffen sei. Das letzte Wort

    ...